Monthly Archives: September 2003

Grand Slam Shanghai: erster Top10-Platz 2012!

Das Achtelfinalspiel gegen Fuerbringer-Lucena (USA) ging am Samstag zwar 0-2 (18:21,16:21) verloren. Mit dem Top10-Platz erobern wir uns aber 320 wichtige Olympiaqualipunkte und erreichen die von Swiss Olympic geforderte Leistungsestätigung für eine Nomination! Nach dem hart erkämpften 2-0 (23:21,21:19) im Pool Play gegen Brouwer-Meeuwsen (NED) gelingt uns am FIVB World Tour Shanghai Grand Slam im 1/16-Finale gegen Barsouk-Semenov (RUS) der erste grosse Exploit dieser Saison: wir gewinnen 2-1 (13:21,22:20,15:11). Die Auslosung hatte uns zuvor mit zwei Brasil-Teams und den starken Holländern eine Hammergruppe beschert. >> Resultate >> Bilder FIVB >> Artikel Tagblatt >> 20min.ch >> NZZ Online

Sascha: “Die beiden Grand Slams in China werden eine Vorentscheidung im Rennen um die OS-Tickets bringen. Mit dem ersten Top10-Platz in dieser Saison haben wir wichtige Punkte im Olympiarennen dazugewonnen!” Seba: “Das war ein Megafight gegen die Russen. Wir mussten im zweiten Satz zwei Matchbälle abwehren, um die Partie noch zu drehen. Bereits am zweiten Turnier des Jahres haben wir einen weiteren kleinen Schritt gemacht und die von Swiss Olympic geforderte Leistungsbestätigung für eine Nomination erfüllt – wahrlich ein Traumstart!” [Bild: es lief bestens am Grand Slam in Shanghai] (05.05.2012)